Isaac Asimov – Die Stahlhöhlen und Die nackte Sonne

Isaac Asimov – Die Stahlhöhlen und Die nackte Sonne Die Stahlhöhlen: Zwei Romane

Die Stahlhöhlen

Ein wunderbarer Science Fiction Krimi, der noch nichts von seiner Aktualität (Erstveröffentlichung 1954) eingebüßt hat.

Die Übervölkerung der Erde zwang zur Weltraumbesiedlung. Nun gibt es auf der alten Erde, deren überbordende Bevölkerung zusammengepfercht in Kuppelstädten, eben jenen titelgebenden Stahlhöhlen lebt, eine abgeschirmte Kolonie der Spacer.

Hier passiert ein Mord, der eigentlich angesichts der strengen Sicherheitsvorschriften gar nicht hätte passieren können.

Ein nicht mehr ganz junger Polizeibeamter, Elijah Bailey wird gegen seinen Willen und außerhalb der Reihe, mit der Untersuchung beauftragt. Sein Partner wird ein Roboter, der äußerst menschlich aussehende und dank des Positronengehirns, logisch handelnde Daneel Olivaw. Roboter sind aber nicht beliebt und Elijah hat eine Sorge mehr.

Mit gesundem Menschenverstand und Daneels Hilfe, löst Elijah Bailey den Mordfall und schließt mit Daneel eine Freundschaft, die noch lange nach seinem Tod Auswirkungen auf die Menschheit haben wird.

Es ist ein leiser Krimi, mit nur einer Leiche, aber perfekt inszeniert. Die einprägsame Science Fiction Umgebung mutet noch heute wie eine mögliche Zukunft an, wobei sie bis ins letzte Detail stimmig ist. Schön wäre es, wenn wir es ebenfalls zu einem glücklichen Abschluß bringen würden, wobei der Abschluß eigentlich ein Neubeginn bedeutet.

Die späteren Foundation Bücher beziehen sich auf diese Anfänge ähnlich einer Bibel.

Warum es noch nicht verfilmt wurde, ist mir ein Rätsel.

Die nackte Sonne

Dieser Science Fiction Krimi ist eine direkte Fortsetzung der „Stahlhöhlen“.

Erneut passiert ein Mordfall, nur daß Elijah Bailey dafür die Erde verlassen und eine Reise nach Solaria machen muß. Und das, obwohl ihm – wie fast allen Erdenbewohnen – schon das Fliegen in (fensterlosen) Flugzeug äußerstes Unbehagen bereitet.

Glücklicherweise wird ihm erneut der menschlich aussehende Roboter Daneel Olivaw, der sein Freund geworden ist, zur Seite gestellt.

Genaugenommen ist dies bereits wie sein Vorgänger kein echter Krimi, sondern ein Appell an die Menschheit, endlich vernünftig zu werden.

Elijah lernt zu seiner Überraschung, daß das Draußen auch positive Seiten hat und Menschen es auf sich nehmen müssen, wenn sie die Zukunft ihrer Kinder verbessern wollen.

Nebenbei enthält diese Geschichte ein hübsches Liebeserlebnis, das es Elijah erst ermöglicht den Fall zu lösen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s